Levi’s®-Produkte


UNSERE GESCHICHTE IST MEHR ALS NÄHEN

Stärke. Das ist die Bedeutung unseres Logos mit den zwei Pferden – und es gilt noch heute, mehr als ein Jahrhundert, nachdem wir 1886 den ersten Lederaufnäher an einer 501®-Jeans anbrachten.

Als Levi Strauss im Jahr 1873 zum Miterfinder der Blue Jeans wurde, wusste er noch nicht, dass er eine globale Marke schuf, die zum Ausdrucksmittel der eigenen Persönlichkeit und zum Synonym für das klassische American Cool werden sollte. Und darin liegt die Schönheit der Levi’s®-Geschichte.


Handwerkliches Können

Levi’s®-Kleidung wurde für das Leben geschaffen.

Unübertroffener Aufbau. Geprüft und getestet. Amerikanische Originale.

Auch wenn es begrifflich nur schwer fassbar ist, strahlt doch jedes einzelne Bekleidungsstück von Levi’s® handwerkliches Können und Qualität aus – von der klassischen Passform der Levi’s® 501®-Jeans bis zu den raffinierten Details der Levi’s®-Kollektion Made & Crafted.

Für uns fällt handwerkliches Können mit überlegter Produktion zusammen. Das gilt vom Stoff bis hin zum Nähen. Hier nur ein Eindruck von der Sorgfalt, die bei der Herstellung von Levi’s®-Produkten zur Anwendung kommt.


LEVI’s®-KLEIDUNG BEGINNT MIT HOCHWERTIGEN KOMPONENTEN

JEDE LEVI’s®-HOSE BESTEHT AUS DEM BESTEN STOFF FÜR HÖCHSTEN TRAGEKOMFORT: REINE BAUMWOLLE.

Da wir den Menschen und der Erde nicht schaden wollen, unterstützen wir den nachhaltigen Anbau von Baumwolle und die Better Cotton Initiative zur Verbesserung des Baumwollherstellungsprozesses.

IMMER DIE RICHTIGE FARBE

Vom dunkelsten Blau bis zum blassesten Indigo ist Denim für uns zu gleichen Teilen Mode, Kunst und Funktionalität. Mit Ihrer Farbwahl verleihen Sie Ihrer Persönlichkeit Ausdruck. Deshalb bieten wir eine ganze Farbpalette an, die den richtigen Ton für jede Gelegenheit enthält.

LEVI’s®-NIETE: STABILITÄT FÜR DIE COWBOYS UND BERGLEUTE AMERIKAS.

Der Levi’s®-Niet ist weltweit ein Standard für hochwertiges Design. Alles begann mit zwei amerikanischen Unternehmern, die ihre Kräfte zur Zeit des Goldrausches bündelten.

Als Eigentümer einer Gemischtwarenhandlung in San Francisco lieferte Levi Strauss 1872 Denim an Jacob Davis, einen Schneider, der Kupferniete entwickelt hatte, um Taschen schneller an Hosen befestigen zu können. Jacobs Erfindung, mit der Hosen möglichst robust gefertigt werden sollten, erwies sich als so gut, dass er der Nachfrage nicht Herr werden konnte. Lernen Sie Strauss kennen, Pionier der Produktentwicklung und der Herstellung der originalen Levi’s® Blue Jeans.

Craftsmanship

AUS DETAILS WIRD DESIGN

Das Salband (Selvedge) ist unsere Leidenschaft.

Das Salband (die Webkante, im Englischen „selvedge“ oder „selvage“ mit der Bedeutung „self-edge“) ist die natürliche Kante einer Denim-Stoffrolle und somit Teil unserer DNA.

Als Ode an die originale Levi’s®-Signatur in Form des rot abgesteppten Salbands haben wir Levi’s® Selvedge entwickelt, eine Kollektion aus schwerem Denim- oder Khaki-Stoff und der roten Steppung auf der Innennaht. Das Denim wird auf traditionellen, mit niedriger Geschwindigkeit laufenden Schützenwebmaschinen gewebt. Der zeitaufwendige Prozess zur Herstellung von Selvedge-Denim verleiht diesem Stoff im weltweiten Vergleich höchste Qualität.

Weitere Informationen über Selvedge

VIDEO ANZEIGEN
Denim und die Maschine: Unsere Webstühle decken die weltweite Nachfrage.

Seit den siebziger Jahren des 19. Jahrhunderts wurde Denim auf 29-Zoll-Webstühlen hergestellt, die mit relativ geringer Geschwindigkeit arbeiteten. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage nach Denim ersetzte Levi Strauss & Co. die alten Schützenwebmaschinen in den 1950ern durch moderne Projektilwebmaschinen. Die neuen Webmaschinen produzieren breitere Bahnen mit höherer Geschwindigkeit.

Wir nehmen jeden Nahtstich ernst.

Wir sorgen uns um alle Details, ob Sie nun die Einnadelnaht der Skinny Men’s Jeans, die Doppelnadelnaht der Levi’s® Vintage 501XX® 1947 Big E Redline Selvage „Rodeo Hero“ Jeans oder die doppelte Kappnaht im Schritt bei der Levi’s® 606 (das Lieblingsmodell von Janis Joplin) bevorzugen.

Sie machen unsere Klassiker unsterblich.

Wir haben hocherfreut zur Kenntnis genommen, dass Denim-Liebhaber Tausende Dollar für alte Levi’s®-Jeans zahlten. Aber natürlich wollten wir auch Ihnen den Zugang zum geliebten Vintage-Look erleichtern. Lernen Sie die Levi’s® Classics Upgrade-Kollektion kennen, in der das handwerkliche Können, die Haltbarkeit und die Geradlinigkeit der Vintage-Modelle wieder auflebt. Levi’s® Classics Upgrades bestehen wie schon immer aus etwas schwererem Denim, gefärbt in einem dunkleren Indigo und gefertigt mit hochwertigen Verstärkungen beispielsweise an den hinteren Taschen – und sind doch so noch nie da gewesen.


Innovation

Tragen Sie die Uniform des Fortschritts

Ein weiser Mensch sagte einst, dass die beste Methode zum Entwickeln guter Ideen viele Ideen seien. Glücklicherweise fehlt es uns nicht an Ideen, und deren Inspiration liefern vor allem Sie.

Vom Patent für unsere Niete im Jahr 1873 über das Levi’s® Commuter-Gewebe mit antimikrobiellem Schutz bis hin zur geringeren Umweltbelastung durch die Kollektion Water<LESS™ beginnt jede Levi’s®-Innovation mit der Frage: „Was können wir besser machen?“

Als internationales Team und als Träger unserer eigenen Designs betrachten wir Mode als Kombination aus Kunst, Innovation und Nachhaltigkeit. Schließlich wird auch die nächste Generation Levi’s®-Jeans tragen. Und das nehmen wir sehr ernst. Nur einige Beispiele dafür, wie wir die Marke Levi’s® immer wieder neu erfinden …


Water<LESS™: Klein anfangen, groß denken.

2011 legten wir Levi’s® Water<LESS™ auf, eine Kollektion, bei deren Herstellung deutlich weniger Wasser verbraucht wird. Statt Wasser für den Stonewash-Prozess zu verwenden, kommt ein Dry-Stone-Prozess zum Einsatz, der bei mehr als einem Dutzend der klassischen Modellreihen von Levi’s®-Jeans – darunter die 501®, die 511TM und das Levi’s® Trucker Jacket – vergleichbare Ergebnisse erbringt. Wir konnten mit Water<LESS™ bereits über 170 Mio. Liter Wasser einsparen. Und das ist nur der Anfang. Wir versuchen auf vielfältige Weise, unsere Tätigkeit umweltfreundlicher zu gestalten.

Sie möchten die Wassereinsparung unterstützen? Sehen Sie sich dieses Video an.

VIDEO ANZEIGEN

Sta-Prest – Permanent. Scharfe ... Falte.

1964 patentierte Levi Strauss & Co. den in unserem Werk in Knoxville, Tennessee eingesetzten Sta-Prest- Prozess, der feinen Hosen und Hemden eine permanente, scharfe Frontfalte verleiht. Sta-Prest wurde als knitterfreies Mischgewebe aus kunststoffbeschichtetem Twill und Polyester im Frühjahr 2012 wieder eingeführt.


Levi’s® Commuter – Form. Function. Cycling.

Die Modellreihe Levi’s® Commuter wurde für Radfahrer und aktive Menschen für längere Haltbarkeit entwickelt. Dabei kommt verstärktes Gewebe zum Einsatz, das Schweiß von der Körperoberfläche weg transportiert und zugleich wasser- und schmutzabweisend ist. Diese Jeans, Hemden und Jacken werden mit Sicherheitsmerkmalen wie dem U-Lock-Storage-Hosenbund, Reflektorstreifen für bessere Sichtbarkeit bei Dunkelheit und antimikrobieller Technologie hergestellt, sind also Inbegriff nicht nur der Funktionalität, sondern auch einzigartigen Stils.


AUS FORTSCHRITT GESCHAFFEN

Unser Engagement für verantwortungsbewusste Handwerkskunst

Wir glauben, dass Fortschritt, der etwas bedeutet, darauf abzielt, weniger negative Auswirkungen auf den Planeten zu haben und Programme zu unterstützen, die dem Allgemeinwohl dienen. Und darum entwickeln wir proaktiv nachhaltige Produkte und Geschäftspraktiken.Von der Integration unserer Fabriken in den 1940ern bis zu unserem Einsatz für Gleichheit und Bürgerrechte waren wir immer Vertreter des Fortschritts.

Seit den frühen 1990ern haben wir, durch Bemühungen, von der Erstellung der ersten Liste eingeschränkt nutzbarer Substanzen (RSL), die Standards für das chemische Management setzte, bis zur neuesten Herstellung von Jeans aus Better Cotton, dabei eine Führungsrolle übernommen, zu versuchen, die negativen Auswirkungen unserer Branche auf die Umwelt zu minimieren.Dies können wir nicht ohne euch tun. Gemeinsam können wir etwas ändern. So machen wir Fortschritt und wir laden dich ein, uns zu begleiten……


WENIGER AUSWIRKUNGEN > < ALLGEMEINWOHL

SO BESESSEN WIE WIR MIT DESIGNDETAILS SIND, GEHEN WIR ES AUCH GANZHEITLICH AN, LEVI’S®-BEKLEIDUNG HERZUSTELLEN, VOM ERHALT BIS ZUR ENTSORGUNG DER JEANS UND DER FESTLEGUNG UNSERER AUFTRAGSBEDINGUNGEN, WOLLEN WIR SICHERE ARBEITSUMFELDER SCHAFFEN.
ES NACHHALTIG RICHTIG MACHEN

Mit dem Bewusstsein für die größeren Auswirkungen zu entwickeln, ist ein Ethos, der unseren Fortschritt dabei immer weniger Auswirkungen auf den Planeten zu machen, immer weiter antreibt und dabei unsere Mission zu erfüllen, die Umwelt zu retten.Wir sind stolz darauf, eines der ersten Voraussetzungspakete geschaffen zu haben, das Wasserqualität und die Chemikalien, die in unseren Produkten verwendet werden, umfasst. Da 95 % der Levi’s®-Produkte aus Baumwolle hergestellt werden, ist der erste Schritt im Levi’s®-Produktionszyklus unsere Produkte nachhaltig zu machen der, sicherzustellen, dass unsere Baumwollbauern die beste Praxis anwenden. Wir arbeiten mit der Better Cotton-Initiative zusammen, einer Non-Profit-Organisation, die darauf abzielt die weltweite Baumwollproduktion umweltfreundlicher und besser für die 300 Millionen Menschen zu machen, die sie anbauen. In 2012 haben wir 20 Millionen Levi’s® und Denizen™-Jeans aus Better Cotton hergestellt. Durch die Teilnahme an der Business for Innovative Climate and Energy Policy (BICEP), haben wir uns mit anderen internationalen Unternehmen zusammengeschlossen, um den US-amerikanischen Kongress um Leitung und Unterstützung dabei zu bitten, Energieeffizienz zu fördern und die Treibhausgasemissionen zu reduzieren.

Die Herausforderung Water<Less™ — Weniger ist mehr

In 2011 haben wir Levi’s® Water<Less™ auf den Markt gebracht, eine Kollektion, für die während der Produktion weniger Wasser verwendet wird. Levi's Jeans-Herstellungsexperten haben neue Techniken entwickelt, bei denen ein geringerer Wasserverbrauch berücksichtigt wurde, während gleichzeitig der gleiche großartige Stil und Look gewährleistet wurden, die unsere Kunden erwarten. Zum Beispiel wurde anstelle von Wasser während des Stonewash-Prozesses bei Water<Less™-Produkten ein Prozess mit trockenen Steinen angewandt, der ähnliche Ergebnisse erzielt, bei mehr als einem Dutzend klassischer Levi’s®-Jeans, einschließlich 501®-Jeans, 511™-Jeans und der Levi’s® Trucker Jacket. In 2012 haben wir 29 Million Water<Less™-Produkte hergestellt und dabei über 360 Million Liter Wasser gespart. Und das ist erst der Anfang — wir sind entschlossen das Richtige für den Planeten zu tun, auf so viele Arten wie nur möglich.

In 2012 begannen wir mit Water.org eine Partnerschaft, um eine einfache Frage zu stellen: Wenn du jemandem lebenslang sauberes Wasser geben könntest, würdest du es tun? Tausende Menschen in mehr als 1.300 Städten weltweit nahmen die Go Water<Less™-Herausforderung an. Das Ergebnis ist, dass wir dabei halfen 4.110 Menschen auf der Welt sauberes Trinkwasser zu liefern. Aber da fast eine Milliarde Menschen auf unserem Planeten keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben, ist die Krise noch lange nicht überstanden. Etwas zu tun, ist einfacher als du glaubst.
Einsatz für die Rechte der Arbeiter

Im Jahr 1991 führte Levi’s® seine <Auftragsbedingungen> ein, um dazu beizutragen, das Leben der Arbeiter in der Bekleidungsindustrie weltweit zu verbessern. Als erstes Bekleidungsunternehmen, dass für Zulieferer weltweit Maßstäbe gesetzt hat, wurden die Bedingungen von Levi’s® als „Regelwerk, das tausend Regelwerke nach sich zog bekannt und veränderten die Art, wie die Bekleidungsindustrie arbeitet, grundlegend. Anlässlich des 20. Jubiläums unserer Auftragsbedingungen haben wir kürzlich beschlossen, unsere aktuellen Anforderungen für Fabriken nicht nur weiterhin durchzusetzen, sondern einen Schritt weiterzugehen und unsere Programme durch Pilotprojekte zu erweitern, die das Leben der Fabrikarbeiter auch außerhalb ihres Arbeitsplatzes verbessern sollen.Außerdem haben wir das <Social and Environmental Sustainability Guidebook> zusammengestellt, um Mitgliedern der Levi’s®-Familie zu helfen. Dieser Ratgeber umfasst Themen von Sicherheitsrichtlinien für Konfektionäre bis zur Vereinigungsfreiheit.

Die Gemeinschaft im Fokus

Im Geiste unseres Gründers Levi Strauss setzen sich unsere Mitarbeiter seit über 150 Jahren für unsere Gemeinschaften ein: Sie mobilisieren Freiwilligen-Teams, die das ganze Jahr über wohltätige Organisationen unterstützen, sie helfen ohne zu zögern bei Unfällen und Katastrophen und sie organisieren spezielle Veranstaltungen zur Aufklärung und zum Sammeln von Spenden für wichtige Zwecke.

 

WIR LEGEN DIE LATTE HOCH AN WENN ES UM UNSERE MATERIALIEN GEHT
Diese Jeans wurden aus Abfall hergestellt

Der weltweite Verbrauch an in Flaschen abgefülltem Wasser beträgt pro Jahr über 29 Liter pro Person. Unglücklicherweise werden viele dieser Flaschen nicht recycelt - in den USA sind es nur 29 % der PET-Flaschen, in Europa nur 48 % und in Japan 72 %. Der Müllberg wächst. Die Einwegflaschen werden nicht einfach verschwinden.Städtische Recyclingprogramme verwenden eine neue Technologie, um Plastikflaschen und Lebensmitteltabletts in den USA wiederzuverwenden. Sie werden gereinigt, sortiert, zerkleinert und in eine Polyesterfaser umgewandelt, die dann mit Baumwolle gemischt und in den Jeansstoff von Waste<Less™-Jeans und Trucker-Jackets verwoben wird.Recycelte braune, grüne, blaue und durchsichtige Plastikflaschen und schwarze Lebensmitteltabletts sind zu neuen effiziente Quellen, die auch für die einzigartige Farbe und Oberfläche verantwortlich sind. Die federleichte, nicht-stretch White Oak Cone-Jeans, aus unserer 2013-Kollektion, ist außerdem bemerkenswert weich und flexibel.Indem wir recycelten Abfall in unseren Waste<Less™-Jeans verwenden, benötigen wir weniger neue Baumwolle und neues Polyester und verbrauchen daher weniger natürliche Ressourcen. Alleine im Frühling 2013 werden wir ca. 3,5 Millionen PET-Flaschen wiederverwenden - und das ist erst der Anfang. Haltet in den kommenden Saisons nach weiterer Waste<Less™-Kleidung Ausschau, die die Umwelt weniger beeinträchtigt.

BETTER COTTON

Baumwolle macht 40 % der Faserproduktion der Welt aus und generiert 40 Milliarden Dollar in einem Jahr auf dem Textilmarkt. Obwohl wir ein großer Baumwollverbraucher sind, verwenden wir weniger als 1 % der jährlichen weltweiten Baumwollernte. Doch unabhängig von unserem Baumwollverbrauch wollen wir nachhaltigere Praktiken fördern und haben dies getan, indem wir uns mit anderen Marken und Händlern für die Better Cotton-Initiative zusammengetan haben.

ZUSÄTZLICHE FASERN

Innerhalb unseres Produktangebots verwenden wir Bio-Baumwolle, die voraussetzt, dass keine Pestizide verwendet werden, und Tencel®, eine natürliche Faser, die aus Holzstoff besteht und die mit weniger Energie produziert wird.

RECYCELTER VERPACKUNGSINHALT

Da wir recycelte Materialien so viel wie möglich verwenden wollen, haben wir 2009 Bekleidung eingeführt, die aus Abfall-Fasern besteht. In 2010 haben wir uns einer Sustainable Forest Product Procurement Policy verschrieben, die besagt, dass wir nachhaltige Forstpraktiken fördern und dass wir nicht wissentlich Holz- oder Papierprodukte aus gefährdeten Wäldern oder anderen umstrittenen Quellen kaufen, wie zum Beispiel Hochrisikoregionen für illegale Holzwirtschaft.

Wir haben ein Pflegeetikett für unsere Erde entworfen.

Wusstest du, dass du den Einfluss deiner Jeans auf den Klimawandel während ihres gesamten Lebenszyklus um bis zu 50 % reduzieren kannst, indem du sie in kaltem Wasser wäschst und an der Leine trocknen lässt? Wir waren genauso überrascht.Im Jahr 2010 haben wir deswegen die Initiative des Pflegeetiketts für unsere Erde ins Leben gerufen. Auf dem Etikett steht einfach nur: „Kalt waschen, nicht im Trockner trocknen, in die Altkleidersammlung.„Wer seine gebrauchten Levi’s® Jeans in die Altkleidersammlung bringt, hilft dabei, die etwa 23,8 Milliarden Pfund an Kleidung und Stoffen zu reduzieren, die jedes Jahr auf amerikanischen Müllkippen landen, sagt Jim Gibbons, Präsident und CEO von Goodwill Industries International.